<17.08.2018> 125 Jahrfeier mit Schilderwerk-Innovation

Die digitale Haltestelle ist eine Produktneuheit, welche erstmals am 17.08.2018 anläßlich 125 Jahre Strausberger Bahn in Betrieb genommen worden ist.

Am 17.08. wurde anläßlich des 125-jährigen Jubiläums der Strausberger Bahn die erste barrierefreie digitale Haltestelle eingeweiht. Mit der Stele, welche von der Schilderwerk Beutha GmbH in Zusammenarbeit mit einem IT-Partner konzipiert und am Standort montiert wurde, werden Kunden in Echtzeit über aktuelle Verbindungen und Fahrplanänderungen informiert und sehbehinderte Menschen durch eine Sprachausgabe per Taster besser integriert. 

Im Zuge des Festaktes gaben der Landratsbeigeordnete und Chef der Wirtschaftsförderung Rainer Schinkel, Bürgermeisterin Elke Stadeler und der Geschäftsführer der Strausberger Bahn Andreas Gagel den Startschuss für die digitalen Stelen. 

Die „digitale Haltestelle“ ist eine von drei Produktlösungen des „Smart.Stations"-Konzeptes, welche die Schilderwerk Beutha GmbH im Einsatz hat. Hinter „Smart.Stations“ verbirgt sich ein 2014 gestartetes Innovationskonzept, welches nach Forschung und Anbahnung neue ÖPNV-Anzeigesystem-Produktlösungen hervorgebracht hat. Diese Lösungen sollen einen deutlichen Mehrwert in punkto Energieeffizienz, Barrierefreiheit und Informationsgehalt bieten, um so für mehr Mobilität und Kundenzufriedenheit zu sorgen.       

> Audioausgabe Digitale Stele in Strausberg