Einladung zur Intensivschulung

„Sicherung von Arbeitsstellen an Straßen“ mit Nachweis über Eignung und Qualifikation gemäß MVAS 99 Schulungsgruppe (E) innerorts, Landstraßen

Die seit 1997 in Kraft getretenen ZTV-SA 97 regeln im Gegensatz zur RSA 95 ganz speziell die Sicherung von Arbeitsstellen. Auftraggeber haben seitdem die Pflicht, die Mithaftungsgefahr nach §823 BGB zu minimieren. Die Verkehrssicherungspflicht wurde somit in eine Kontrollpflicht von Auftraggebern gewandelt. Auftraggeber können von Auftragnehmern einen „Nachweis über Eignung und Qualifikation zur Sicherung von Arbeitsstellen an Straßen“ verlangen.

Sichern Sie sich einen Termin – MVAS Schulungen in Nürnberg, Berlin und Chemnitz!

  • Nürnberg: 26. Juni 2019
  • Berlin: 13. August 2019
  • Chemnitz: 29. Oktober 2019   

PROGRAMMINHALTE:

  • Sensibilisierung (Mängel, Risiken, Folgen, Grundlagen der Verkehrssicherung/Rechtl. Grundlagen, Anwendungsgebiet, Schadensersatz nach § 823)
  • Einführung in die RSA 95 (Grundbegriffe und Grundsätze, Verkehrszeichen/Verkehrssicherungs- und Schutzmaßnahmen)
  • Einführung in die „Technischen Vertragsbedingungen und Richtlinien für die Sicherung von Arbeitsstellen an Straßen“ 
    (langzeit. Arbeitsstellen 6.1, kurzzeit. Arbeitsstellen 6.3, Konsequenzen aus der ZTV-SA Umsetzung von Regeln und Musterplänen bei Arbeiten an Straßen
  • Wartung und Kontrolle / Abnahmepflicht des Auftraggebers

REFERENT:

Dipl.-Wirtsch.- Ing. Bernd Hanswille (Sachverständiger für die Sicherung von Arbeitsstellen an Straßen) 

TEILNAHMEGEBÜHR149,-€  zzgl. MwSt.

Ansprechpartnerin für Infos:

Frau Katrin-Grit Felsner
Tel:    0371/775151 100
Mail: Katrin-Grit.Felsner@SW-Beutha.de

Schilderwerk Beutha GmbH
Clemens-Winkler Str. 6b
09116 Chemnitz

www.SW-Beutha.de